Zivilisationskrankheiten

Der professionelle Befund ist Fundament für Diagnose und Heilung

Kieferschmerzen: Das hilft gegen die weit verbreiteten Beschwerden

Posted on | August 8, 2018 | No Comments

Kieferschmerzen zählen zu einem weit verbreiteten Problem, dass viele Menschen jeglichen Alters betrifft. Die Kiefermuskulatur krampft sich zusammen, essen und sprechen fällt zunehmend schwerer und oft sind Kopfschmerzen oder Nackenschmerzen die Folge der Verspannungen. Einfache Tipps und Tricks können aber schon helfen, Kieferschmerzen zu lindern.

Ist der Kiefer verspannt, schmerzt die ganze Mundpartie. Das Essen fällt zunehmend schwerer und auch beim Sprechen können sich Beschwerden zeigen. Drei einfache Entspannungsübungen können helfen, den Kiefer wieder in Form zu bringen. Eine hilfreiche Übung ist es, die Schläfenmuskeln zu lockern. Dazu werden bei der Handballen zu den Schläfen geführt und diese dann leicht angerdückt. Dazu den Mund langsam schließen und öffnen. Diese Übung fünfmal wiederholen, dann entspannen. Hat das noch nicht zu einem Erfolg geführt, sollten zusätzlich die Wangenmuskeln eine Lockerung erfahren. Das gelingt, in dem Mittelfinger und Zeigefinger auf beide Wangenseiten abgelegt und dann leicht gedrückt werden. Den Druck jeweils für etwa 10 Sekunden halten und so fortfahren, bis die gesamte Wangenpartie entspannt ist. Diese Übung lässt sich beliebig oft wiederholen. Zusätzlich können die Wangen auch ausgestrichen werden. Dazu vom oberen Jochbogen bis zur Kaumuskulatur an den Wangen entlang streichen. Das Ganze mindestens zehnmal wiederholen.

Von Massagen bis Beißschienen ist vieles möglich

Neben diesen „Fitnessübungen“ für das Gesicht gibt es aber auch noch ganz leichte und natürliche Alternativen, um die Kiefermuskulatur wieder zu entspannen. Wer beispielsweise herzhaft lacht oder aus vollem Halse gähnt, der führt ebenfalls eine Entspannungshaltung herbei. Manchmal hilft das schon alleine, um strapazierte Muskeln zu lösen und die Beschwerden deutlich zu lindern. Einer der Gründe für Kieferschmerzen ist übrigens eine verspannte Schlafhaltung, oft begleitet durch nächtliches Zähneknirschen oder Kauen. Hier können langfristig spezielle Beißschienen vom Zahnarzt helfen. Diese müssen allerdings individuell angefertigt werden, deswegen ist eine ausführliche Beratung und anschließende Behandlung unumgänglich. Doch für eine entspannte Mundpartie und angenehmes Kauen lohnt sich der Aufwand natürlich dennoch, zumal Kieferverspannungen immer wieder auftreten können.

Comments

Leave a Reply