Zivilisationskrankheiten

Der professionelle Befund ist Fundament für Diagnose und Heilung

Heilfasten liegt im Trend, nicht nur während der Fastenzeit

Posted on | April 7, 2017 | No Comments

Schon seit dem Mittelalter gehört das Heilfasten zu den festen Ritualen vieler Menschen, um die Gesundheit in Schwung zu bringen und auch den Geist zu reinigen. Fasten ist zudem fester Bestandteil vieler religiöser Rituale, doch trotzdem ist Heilfasten längst nichts für Jedermann.

Heilfasten soll Körper und Geist in Einklang bringen, bei vielen chronischen Erkrankungen eine gute therapeutische Hilfe darstellen und hilft natürlich auch bei der Gewichtsreduktion helfen. Allerdings gibt es auch einiges zu beachten, denn Fasten ist nicht gleich Fasten. Neben dem vollständigen Verzicht auf sämtliche Speisen und Getränke über einen festgelegten Zeitpunkt gibt es auch bestimmte Fastenkuren die Flüssigkeiten wie Wasser, Kräutertee und Brühe erlauben, andere wiederum lassen Obst- und Gemüse zu.

Das Ziel aller Möglichkeiten ist die Reinigung des Darms und somit der Energiekick für das Immunsystem. Eine Darmspülung zu Beginn des Fastens wird von Heilkundigen ebenso angeraten wie Sport und Saunieren während der Kur. Diese sollte nur dann stattfinden, wenn der Fastende wirklich Zeit und Ruhe findet. Es gibt inzwischen viele Kliniken, die Heilfasten unter ärztlicher Aufsicht anbieten.

Sicher fasten für Körper und Seele

Einfach so drauf los fasten, davon raten Ärzte ab. Nicht jeder Körper reagiert gleich auf den Nahrungsentzug. Kinder, alte und kranke Menschen sollten generell nicht fasten, denn das würde ihnen zu stark zusetzen. Auch der Verzicht auf sämtliche Nährstoffe kann für einige Personen gefährlich sein, es drohen Kreislaufprobleme und schwerwiegende gesundheitliche Konsequenzen. Deshalb ist es wichtig, sich vorab ärztlich durchchecken zu lassen, die Fastenkur nicht zu lange auszudehnen und bei den ersten Anzeichen eines Unwohlseins einen Arzt zu konsultieren.

Stimmt die körperliche Verfassung, kann das Heilfasten sehr positive Wirkungen auf die Gesundheit haben, viele Experten sprechen von einer inneren Klarheit, einer Konzentration auf das Wesentliche. Um das zu erreichen kann Meditation sinnvoll sein. Grundsätzlich ist das Fasten in der Gemeinschaft ratsam, denn das bringt mehr Motivation und Freude. Wer darauf schwört, der fastet mindestens einmal im Jahr über mehrere Tage.

Comments

Leave a Reply