Zivilisationskrankheiten

Der professionelle Befund ist Fundament für Diagnose und Heilung

Kau Dich gesund! Ein Lobgesang auf die Vorverdauung

Posted on | April 13, 2012 | No Comments

Viele Menschen leiden unter Sodbrennen oder drückenden Magenschmerzen. Die Ursache dieser Beschwerden liegt häufig in falscher Ernährung. Doch kommt es nicht nur darauf an was man isst, sondern wie man es isst, weiß Jürgen Schilling, der Autor des Buchs „Kau dich gesund!“. Gründliches kauen trägt mehr zur Gesundheit bei, allgemein vermutet.

Der Lebensttil westlicher Zivilisationen lässt oft zu wenig Zeit zum Essen. Im Grunde ist es aber nicht die Zeit am Tisch die zählt, sondern die, die wir uns beim kauen lassen. Wer schnell isst, kaut schlechter, was dies für die Gesundheit bedeutet eher weniger. Ankündiger von Zivilisationskrankheiten wie Völlegefühl und Sodbrennen gehören zu weit verbreiteten Symptomen, die oft auch ärztlich behandelt werden. Doch die Ursache dieser Probleme liegt häufig im Essverhalten begründet. Jürgen Schilling berichtet in seinen Buch „Kau dich gesund!“ ausführlich über die Auswirkungen des Kauverhaltens auf die Gesundheit.

Dem Autor zufolge gibt es mannigfache Gründe, warum es sich lohnt ordentlich zu kauen. Man isst langsamer, somit tritt das Sättigungsgefühl bereits bei einer geringeren Menge aufgenommener Nahrung ein. Grundsätzlich ist sorgfältiges Kauen eine wichtige Vorverdauung von Speisen. „Gut gekaut ist halb verdaut“ weiß der Volksmund. Vor allem der Darm und damit der gesamte Organismus wid dabei entlastet. Wer nicht darauf achtet wie gut er kaut, der isst in der gleichen Zeit mehr und die Bissen rutschen schlecht zerkleinert in den Magen. Da das Sättigungsgefühl etwas verzögert auftritt, ist im Magen mehr Essen als man zum satt sein benötigen würde. Dadurch entstehen oft drückende Magenschmerzen, Völlegefühl und auch Sodbrennen. Und wer ständig mehr isst als sein Körper braucht nimmt unweigerlich zu. Die Folge: Weniger Essen heißt weniger Kalorienzufuhr.  Das Geheimnis von Jürgen Schilling nennt sich „Schmauen“. Durch langes Kauen eines Bissens entfalten sich die Aromen im Mund und man schmeckt intensiver. Durch das Schmauen entwickele sich ein gesünderes und bewussteres Essverhalten, so der Autor.

Der Kern des Buchs ist verständlich, doch bietet das Buch auch darüber hinaus viele wertige Informationen. Schilling liefert viele Hintergrundinformationen, die dabei helfen zu verstehen was im Körper anders läuft wenn man seine Theorie des Schmauens in die Praxis umsetzt. Wer rein lesen will hat auf Amazon die Gelegenheit: Kau Dich gesund.

Comments

Leave a Reply