Zivilisationskrankheiten

Der professionelle Befund ist Fundament für Diagnose und Heilung

Blutdruck zuhause messen

Posted on | April 11, 2012 | 3 Comments

Damit der Arzt den Bluthochdruck richtig behandeln kann sind regelmäßige Kontrollen unausweichlich. Damit Bluthochdruckpatienten nicht ständig ihren Arzt aufsuchen müssen gibt es Blutdruckmessgeräte für zuhause. Im Folgenden erfahren Sie worauf bei der Wahl des Geräts und beim Messvorgang selbst geachtet werden muss.

Bluthochdruck gehört heute zu einem weit verbreitetem Leiden. Um die Therapie anpassen zu können ist die Messung des Blutdrucks über einen längeren Zeitraum nötig. Die einfachste Methode für Patienten ist die Messung zuhause mit speziellen Geräten. Die Messergebnisse dieser Gräte sind in der Regel nicht ungenauer als die Messung beim Arzt. Ärzte und Schwestern können den Blutdruck bis auf 2mmHg genau messen, gute Geräte weichen maximal um 5mmHg ab. Viele Geräte für den Heimgebrauch wurden von Stiftung Warentest mit „Gut“ ausgezeichnet.

Am besten hat unter den Handgelenkgeräten das Gerät Panasonic EW-BW 10 mit Note 2,0 (Preis ca. 36€). Beim Test der Oberarmgeräte erhielten drei Geräte die Testnote 2,1 – das günstigste für ca. 60€ ist das Gerät Aponorm Basis Plus. Jedoch sollte man bei der Wahl des Geräts und bei der Messung des Blutdrucks zuhause auf einige Dinge achten.

Vor der Anschaffung eines Messgeräts sollte man beim Arzt überprüfen lassen ob der Blutdruck an Handgelenk und Ellenbeuge ähnlich stark ist. Wenn die Werte sich zu stark unterscheiden ist für die Messung zuhause ein Oberarmgerät nötig. Beliebter sind Messgeräte für das Handgelenk, da sie kompakter sind, dennoch ist die Messgenauigkeit entscheidend. Um die Genauigkeit des Messgeräts zu überprüfen ist es empfehlenswert die Messungsergebnisse des Heimgeräts einmalig  mit denen des Arztes zu vergleichen.

Folgende Punkte sollten die während Messung beachten.:

  • Messen Sie immer an dem Arm bei dem der Arzt die höheren Werte festgestellt hat.
  • Achten Sie unbedingt darauf, dass die Manschette passt. Im verschlossenen Zustand sollte noch ein Finger zwischen Arm und Manschette passen.
  • Während des Messvorgangs sollte man immer in entspannter Haltung sitzen und die Beine nicht überschlagen. Bei überschlagenen Beinen steigt der Blutdruck im Körper.
  • Das Messgerät muss sich auf Herzhöhe befinden. Oberarmgeräte sitzen immer automatisch auf der richtigen Höhe. Wird mit einem Apparat für das Handgelenk gemessen, muss der Arm angewinkelt und abgestützt werden. Oder man fasst mit der Hand an das Schüsselbein der anderen Körperhälfte, so ist der Arm auf der richtigen Höhe.
  • Wiederholen Sie den Messvorgang nach zwei Minuten noch einmal.
  • Stets zur selben Zeit messen.
  • Notieren Sie unbedingt die Ergebnisse, damit der Arzt diese kontrollieren kann.

Quelle: Gesund leben Nr.2/2012

Comments

3 Responses to “Blutdruck zuhause messen”

  1. Schlafstörungen
    April 14th, 2012 @ 2:55

    Schlafstörungen…

    Blutdruck zuhause messen : Zivilisationskrankheiten…

  2. Carsten
    Dezember 7th, 2016 @ 23:39

    da ich schon jahrelang meinen Blutdruck messen muss, habe ich schon viele Erfahrungen mit Blutdruckmessgeräten sammeln können.Du hast die Auswahl zwischen Handgelenk- und Oberarmblutdruckmessgeräten.Man sagt, dass Handgelenkblutdruckmessgeräte nicht so genau anzeigen wie Oberarmblutdruckmessgeräte, aber das kann ich so nicht bestätigen. Ich denke, bei richtiger Anwendung sind Handgelenkblutdruckmessgeräte auch sehr zuverlässig.Ich würde ein hochwertiges kaufen, also kein Billigprodukt

  3. Salim
    Januar 8th, 2017 @ 6:41

    Man, mit Bluthochdruck ist echt nicht zu spaßen, habe in meinen näheren Bekanntenkreis einige die darunter leiden. Ist echt keine angenehme Sache!

Leave a Reply